Statt einer Nacht der Schlösser gibt es drei

In Waldenburg werden Themenabende für 200 Gäste vorbereitet

Waldenburg.

Die Nacht der Schlösser gehört in Waldenburg neben der Schlossweihnacht zu den großen Veranstaltungen. Besucher drängeln sich, versuchen vom Gebotenen, einiges zu erhaschen. 2020 sind große Events nicht möglich. Doch soll die Nacht der Schlösser, jedes Jahr am letzten Augustwochenende landkreisweit stattfindet, in Waldenburg ausfallen?

"Nein, wir wollen unsere Gäste trotzdem willkommen heißen", sagt Anja Straube vom Schlösserteam. Statt einer großen Nacht der Schlösser gibt es in diesem Jahr drei kleine, an denen pro Veranstaltung 200 Besucher teilnehmen dürfen. Die drei Veranstaltungen, zu denen man sich ab sofort anmelden kann, sollen im Freien auf der Schlossterasse stattfinden. Es handelt sich um drei kleinere Themen-Veranstaltungen, die aber ihren Reiz haben. Es geht um Wein, um Rock'n'Roll und um eine romantische Sommernacht.

Den Auftakt gebe es am 8. August mit einem "Weinabend", gefolgt am 22. August mit dem "Rock'n'Roll-Abend. Die aus Glauchau stammenden Big Boppers - sie waren schon einmal zur Schlössernacht in Waldenburg zu Gast - wollen einen unterhaltsamen und mitreißenden Querschnitt der Hits aus den 50er und 6oer-Jahren spielen. Unter dem Motto "Sommernachtstraum" sollen die drei kleinen Schlössernächte am 29. August ihren Abschluss finden. Neben Musik und ausgefallener Kulinarik ist als Höhepunkt eine Lasershow vorgesehen. Die drei Veranstaltungen, die jeweils ab 18 Uhr über die Bühne gehen, unterliegen der im August geltenden Corona-Schutz-Verordnung. "Wir gehen vom jetzigen Zeitpunkt davon aus, alle drei kleinen Schlössernächte stattfinden können", sagt Anja Straube.

Anmeldungen sind ab sofort unter der Rufnummer 037608 27570 oder per E-Mail möglich.info@schloss-waldenburg.de

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.