Sturm reißt Dämmung ab

Feuerwehr ist in Crimmitschau und Werdau im Einsatz

Crimmitschau/Werdau.

Sturmtief "Yulia" hat den Freiwilligen Feuerwehren in Crimmitschau und Werdau an den vergangenen beiden Tagen Arbeit beschert. Die Helfer mussten zweimal ausrücken. Durch die windigen Böen wurde am Sonntagabend ein Teil der Wärmedämmung an einem Wohnblock in der Wilhelm-Liebknecht-Siedlung in Crimmitschau abgerissen. Acht Feuerwehrleute waren im Einsatz. Sie beauftragten ein Unternehmen mit der Absperrung. An der Brüderstraße in Werdau geriet am Montagvormittag ein Nadelbaum, der sich auf einem Privatgrundstück befand, in Schieflage. "Es bestand die Gefahr, dass der Baum in eine Telefonleitung fällt. Wir haben den Baum gekürzt", sagte der Werdauer Gemeindewehrleiter Henning Tröger. (hof)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.