Superfund: Steinpilz bringt 1,25 Kilogramm auf die Waage

Das Sammlerglück war Adina, Cedric und Timo Kanis in Leubnitz-Forst hold. Im Gartengrundstück ihres Opas, Herbert Weber, fanden die Kinder neben weiteren Pilzen auch ein riesiges Exemplar eines Steinpilzes. Sein Hut hatte einen Durchmesser von 31 Zentimetern. Auf die Waage brachte das Prachtexemplar stolze 1,25 Kilogramm. Die feuchte-warme Witterung der vergangenen Tage lässt die Pilze derzeit förmlich aus dem Boden schießen. Auch auf Königswalder Flur im Zwickauer Stadtwald sind am Sonntag Sammler voll auf ihre Kosten gekommen. Innerhalb von 30 Minuten hatten sie drei Körbe voller Steinpilze, Maroner, Rotfußröhrlinge, Birkenpilze und andere köstliche Schwamme gesammelt. Wenn es weiterhin mild und regnerisch bleibt, könnte die Schwamme-Schwemme noch eine ganze Weile anhalten. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...