Verbindungsweg bleibt, wie er ist

Zwischen Ronneburger Straße und Pleißental- klinik gibt es einen Fußweg. Dort wucherte bis vor Kurzem das Grün.

Werdau.

Der Verbindungsweg zwischen der Gartenanlage "Gemeinde Wind" an der Ronneburger Straße in Werdau und dem Parkplatz der Pleißentalklinik wird nicht ausgebaut.

Wie Karsten Piehler, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Bau im Werdauer Rathaus, auf eine entsprechende Bürgeranfrage antwortete, handele es sich um keinen öffentlichen Weg der Kommune, sondern um einen Weg der Gartenanlage. "Deshalb erfolgen seitens der Stadt Werdau dort keinerlei Unterhaltungsarbeiten." Die Pleißentalklinik sei nur für ein rund zwei Meter langes Stück zwischen Parkplatz und Poller auf diesem Pfad zuständig, war von der Geschäftsleitung des Krankenhauses auf Anfrage zu erfahren. Und das sei in keinem schlechten Zustand.

Anlieger hatten angeregt, diesen Weg ein bisschen aufzuschottern und vom Wildwuchs zu befreien, damit auch alte Leute und Familien mit Kinderwagen dort problemlos zur Klinik laufen können. Letzteres Problem ist jetzt gelöst. Wie Karsten Piehler sagte, sei die Kleingartenanlage bereits im Mai zur Pflege ihrer Hecke aufgefordert worden. Dies konnte aber durch das geltende Naturschutzgesetz wegen der Brutzeit der Vögel nicht sofort erfolgen. Zwischenzeitlich sei das aber jetzt nachgeholt worden, sodass von Seiten der Stadt Werdau kein Handlungsbedarf bestehe. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...