Volkssolidarität im Arbeitgeberverband

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Werdau.

Die Volkssolidarität Zwickauer Land ist der Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche beigetreten. Für Geschäftsführer Jens Heinz war das "ein notwendiger und überfälliger Schritt". Er sagt: "Wir als regionaler Arbeitgeber haben eine Verantwortung unseren Pflegekräften gegenüber. Für uns bedeutet das: Beschäftigte in diesem Bereich gewinnt und hält man letztlich nur mit guten Arbeitsbedingungen. Wer Altenpflegerinnen und -pfleger braucht, muss sie auch gut bezahlen." Der Bundesverband setzt sich für die Schaffung eines allgemein verbindlichen Tarifvertrages ein, mit dem gleiche Bedingun-gen für alle Beschäftigten in der Altenpflege eingeführt werden. Eine Forderung an die Politik lautet: Die Finanzierung der Pflege müsse reformiert werden. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.