Wäldchen bei Werdau brennt

Zu einem Freilandbrand wurden am Donnerstag gegen 15.45 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren aus Werdau, Leubnitz und Steinpleis alarmiert. Mit insgesamt acht Fahrzeugen rückten die Kameraden in die Straße der Jugend in Werdau-Ost aus, wo auf Höhe der Umweltschule in einem Wäldchen in Richtung "Heimland" dichter Rauch gen Himmel stieg. "Wir haben eine illegale Müllablagerung vorgefunden, die aller Wahrscheinlichkeit nach absichtlich angezündet wurde", sagte Einsatzleiter Henning Tröger. Die Feuerwehren bekämpften den Brand von beiden Seiten der Senke mit den Wasservorräten ihrer Fahrzeuge und verhinderten ein komplettes Übergreifen der Flammen auf die Bäume des Wäldchens und des angrenzenden Feldes. Zum Teil wurde zum Löschen Schaum verwendet. Nachdem das Feuer bekämpft war, wurden die Brandnester mit verschiedenen Arbeitsgeräten auseinander gezogen. Der Einsatz dauerte gut anderthalb Stunden, verletzt wurde niemand. (tmp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...