Zaungäste beim Pokalhalbfinale

Offiziell waren die Partien im Halbfinale des Fußball-Kreispokals am Sonntag Geisterspiele. Nur die Spieler und einige Verantwortliche der Vereine durften aufgrund der Corona-Einschränkungen auf die Plätze beim ESV Lok Zwickau und dem SV Muldental Wilkau-Haßlau. Trotzdem verfolgten rund 100 Zuschauer beide Partien, die die ersten offiziellen Fußballspiele auf Kreisebene seit Anfang März waren. In Wilkau-Haßlau stand ein 7:4-Sieg der Gastgeber gegen Heinrichsort/Rödlitz zu Buche (Im Bild: das 5:3). Gegner im Finale ist Westsachsenligist FC Sachsen Steinpleis Werdau, der sich mit 2:0 beim ESV Lok Zwickau II durchsetzte. In Marienthal hatten die Anhänger die Partie hinter dem Zaun verfolgt. (aheb Foto: Ralph Köhler)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.