Karlsroute wächst beiderseits der Grenze

Der Radweg, der Aue und Karlsbad verbindet, wird für 3,6 Millionen Euro erweitert - diesmal in Richtung Chemnitz. Neue Nebenrouten kommen auch in Tschechien dazu.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...