Werbung/Ads
Menü

Themen:

Ein kleines Fleckchen Erde in Stollberg, das Thomas Umbach, Peter Schlegel (von links) und weiteren Mietern der Garagen an der Lessingstraße viel bedeutet. Doch ihre Autos müssen sie bald woanders unterstellen.

Foto: Jens Uhlig

Stollberger kämpfen um ihre Garagen

Anwohner der Lessingstraße müssen sich einen anderen Platz für ihre Autos suchen. Sie wissen: Rein rechtlich ist alles korrekt gelaufen. Dennoch hätten sie sich mehr Unterstützung gewünscht.

Von Kathrin Neumann
erschienen am 14.04.2018

Stollberg. Die Lessingstraße in Stollberg liegt am Hang unweit von Schloss Hoheneck. Eng ist die Straße, sanierungsbedürftig noch dazu. Anwohner wie Thomas Umbach und Peter Schlegel sind froh, dass sie gleich gegenüber ihrer Häuser eine Garage haben. Doch das hat bald ein Ende. Der Besitzer, die Stadt Stollberg, hat für die insgesamt sieben Garagen die Pachtverträge gekündigt. Seither kämpfen die Mieter um den Unterstand für ihre Fahrzeuge.

Die Begründung der Stadt: Die Fläche wird für eine Investition benötigt. In einem Gespräch sei mal das Wort Sechsfamilienhaus gefallen, sagt Thomas Umbach. Ihm graut es davor, weil die Lessingstraße schon heute oft an den Seiten zugeparkt sei. "Wo sollen die Fahrzeuge derer dann noch hin", fragt er. Der 55-Jährige hat derzeit Bagger vor seinem Haus stehen, lässt sich einen Stellplatz und später ein Carport bauen. "Aber das können aufgrund der Hanglage nicht alle Anlieger machen. Außerdem sind das Kosten, die jeder selbst tragen muss." 15.000 bis 25.000 Euro müsse man da rechnen. Noch dazu hätten ihre Eltern zu DDR-Zeiten in langer Arbeit die Garagen selbst erbaut. "Und unsere Häuser werden unattraktiv, wenn die Garagen fehlen."

Die Mieter haben daher mit der Stadt das Gespräch gesucht. Doch bisher sei lediglich die Zusicherung erfolgt, dass sie bis zur Sanierung der Straße und der Erneuerung der Abwasserleitungen die Garagen nutzen können. Ein konstruktives Gespräch habe gefehlt. Peter Schlegel: "Die einfachste Lösung wäre, uns das Grundstück mit den Garagen zu verkaufen." Mehrere entsprechende Anträge haben die Mieter bei der Stadt gestellt, als Antwort sei höchstens eine knappe Ablehnung gekommen. "Aber eine Alternative, wo wir unsere Autos dann hinstellen sollen, hat uns noch keiner angeboten", kritisiert der 66-Jährige. Eine Anfrage von "Freie Presse" zu diesem Thema ließ die Stadtverwaltung Stollberg unbeantwortet.

"Der Oberbürgermeister hat sich zwar gekümmert", betont Umbach. Doch es sei falsch, immer nur auf die Ansiedlung großer Unternehmen oder Projekte wie den Umbau von Hoheneck zu schauen. "Was ist mit uns kleinen Bürgern", fragt Thomas Umbach. Ebenfalls enttäuscht sind die Anwohner von den Fraktionen im Stadtrat. Trotz mehrerer Schreiben habe sich keine gemeldet, so Umbach. "Und dann heißt es im Wahlkampf immer, dass man mehr auf die Bürger zugehen will."

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 15.04.2018
Andre März
Gartenlaubenbrand in Thalheim

Zu einem Gartenlaubenbrand ist es am Sonntagmittag an der Gornsdorfer Straße in Thalheim gekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 08.04.2018
Marius Becker
Seehofer und Laschet am Tatort in Münster

Münster (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) haben der Opfer der Amokfahrt von Münster gedacht. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 12.02.2018
Jens Uhlig
Mickey Mouse im Narren-Land

Fasching in der Region: "Freie Presse" hat sich in Niederwürschnitz, Stollberg, Oelsnitz und Jahnsdorf umgeschaut - auf der Suche nach Schnappschüssen. Überall waren jeweils etwa 200 Karneval-Fans dabei. ... Galerie anschauen

 
  • 05.02.2018
Niko Mutschmann
Wohnungsbrand in Schneeberg

Bei einem Wohnungsbrand in Schneeberg sind am Montagabend zwei Menschen verletzt worden. Sie kamen ersten Angaben nach mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Stollberg
Di

19 °C
Mi

20 °C
Do

13 °C
Fr

18 °C
Sa

18 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Stollberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Stollberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09366 Stollberg
Herrenstraße 19
Telefon: 037296 6990-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Neu
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm