Werbung/Ads
Menü

Themen:

23. April: Kriminalpolizisten nehmen Ermittlungen auf.

Foto: haertelpress

Verdächtiger wird psychisch begutachtet

Die Ermittlungen zu dem Verbrechen im April, bei dem eine 27-Jährige im Stollberger Ortsteil Raum ums Leben gekommen ist, laufen noch. Ein Ende ist noch nicht abzusehen.

Von Jan Oechsner
erschienen am 14.06.2018

Stollberg. Die Ermittlungen zum Tötungsverbrechen im Stollberger Ortsteil Raum im April diesen Jahres sind nach Aussage der Chemnitzer Staatsanwaltschaft noch nicht abgeschlossen, sagte Behördensprecherin Ingrid Burghart auf Anfrage von "Freie Presse". "Der Verdächtige muss sich derzeit einer psychologischen Begutachtung unterziehen." Diese sei im Mai in Auftrag gegeben worden, so Burghart weiter. Ob sich der Mann mittlerweile zur Tat in irgendeiner Art geäußert hat, konnte die Sprecherin nicht bestätigen. Sie sagte nur, dass er bei der Haftrichter-Vorführung kurz nach der Tat keine Angaben gemacht habe.

Rückblick: In den Morgenstunden des 23. April wurde in einem Haus in Raum eine 27-jährige Frau tot aufgefunden. Um 3.30 Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein. Ermittler und Rettungskräfte fanden die junge Frau leblos liegend. Nicht mehr angetroffen hatten die Beamten zu diesem Zeitpunkt jenen Mann, auf den rasch ein Tatverdacht fiel: einen 37-Jährigen, bei dem es sich offenbar um den Freund oder Lebensgefährten des Opfers handelt.

Der Mann hatte die Wohnung jedoch vor Eintreffen der Einsatzkräfte bereits fluchtartig verlassen und war mit seinem Auto über die A 72 davongefahren. Die Polizei leitete unverzüglich eine Fahndung ein. Um 6.20 Uhr konnten Streifenbeamte in Oberfranken den 37-Jährigen stellen. Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde er von Rettungskräften in eine dortige Klinik gebracht.

Bis heute ist nicht bekannt, was der Grund dieser Maßnahme gewesen ist. Darüber machte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft ebenso keine Angaben wie zu den Obduktionsergebnissen an der Leiche der jungen Frau.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 08.06.2018
Niko Mutschmann
Unfall: Laster verliert Bierkisten auf A 72

Hartenstein. Dutzende Bierkästen haben sich am Freitagmittag bei einem Lasterunfall auf der A 72 bei Hartenstein auf der Fahrbahn verteilt. ... Galerie anschauen

 
  • 31.05.2018
A. Wohland/Archiv
Rückblick: Hochwasser 2013

Land unter hieß es vor fünf Jahren in der Region Westsachsen. Der Pegel der Mulde war auf 4,71 Meter gestiegen, Bäche schwollen zu reißenden Strömen an. Hunderte Feuerwehrleute und Freiwillige waren Tag und Nacht im Einsatz. Seither sind viele Schäden behoben worden, aber noch nicht alle. ... Galerie anschauen

 
  • 19.04.2018
Uwe Mann
Ende einer Ära: Abschied von Ingrid Mössinger

Am Freitag macht Chemnitz sie zur Ehrenbürgerin: Ingrid Mössinger. Die Museumschefin geht. Nach fast 22?Jahren. ... Galerie anschauen

 
  • 15.04.2018
Andre März
Gartenlaubenbrand in Thalheim

Zu einem Gartenlaubenbrand ist es am Sonntagmittag an der Gornsdorfer Straße in Thalheim gekommen. ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Stollberg
Mi

28 °C
Do

28 °C
Fr

14 °C
Sa

16 °C
So

14 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Stollberg und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Stollberg

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

09366 Stollberg
Herrenstraße 19
Telefon: 037296 6990-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook
Nachrichten aus dem Erzgebirge bei Facebook

Die "Freie Presse" Erzgebirge ist nun auch auf Facebook mit einer eigenen Seite vertreten. Dort finden Sie Neuigkeiten aus den "Freie Presse"-Lokalredakionen Annaberg-Buchholz, Aue, Schwarzenberg, Stollberg, Marienberg und Zschopau und sind somit stets auf dem Laufenden.

Zum Facebook-Auftritt

 
 
 
 
 
|||||
mmmmm