Verdächtiger wird psychisch begutachtet

Die Ermittlungen zu dem Verbrechen im April, bei dem eine 27-Jährige im Stollberger Ortsteil Raum ums Leben gekommen ist, laufen noch. Ein Ende ist noch nicht abzusehen.

Stollberg.

Die Ermittlungen zum Tötungsverbrechen im Stollberger Ortsteil Raum im April diesen Jahres sind nach Aussage der Chemnitzer Staatsanwaltschaft noch nicht abgeschlossen, sagte Behördensprecherin Ingrid Burghart auf Anfrage von "Freie Presse". "Der Verdächtige muss sich derzeit einer psychologischen Begutachtung unterziehen." Diese sei im Mai in Auftrag gegeben worden, so Burghart weiter. Ob sich der Mann mittlerweile zur Tat in irgendeiner Art geäußert hat, konnte die Sprecherin nicht bestätigen. Sie sagte nur, dass er bei der Haftrichter-Vorführung kurz nach der Tat keine Angaben gemacht habe.

Rückblick: In den Morgenstunden des 23. April wurde in einem Haus in Raum eine 27-jährige Frau tot aufgefunden. Um 3.30 Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein. Ermittler und Rettungskräfte fanden die junge Frau leblos liegend. Nicht mehr angetroffen hatten die Beamten zu diesem Zeitpunkt jenen Mann, auf den rasch ein Tatverdacht fiel: einen 37-Jährigen, bei dem es sich offenbar um den Freund oder Lebensgefährten des Opfers handelt.

Der Mann hatte die Wohnung jedoch vor Eintreffen der Einsatzkräfte bereits fluchtartig verlassen und war mit seinem Auto über die A 72 davongefahren. Die Polizei leitete unverzüglich eine Fahndung ein. Um 6.20 Uhr konnten Streifenbeamte in Oberfranken den 37-Jährigen stellen. Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde er von Rettungskräften in eine dortige Klinik gebracht.

Bis heute ist nicht bekannt, was der Grund dieser Maßnahme gewesen ist. Darüber machte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft ebenso keine Angaben wie zu den Obduktionsergebnissen an der Leiche der jungen Frau.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...