Scharfensteiner Bahnhof erhält E-Tankstelle

Strom kann an der Ladesäule erstmals Ende Mai gezapft werden. Und die Bürgergenossenschaft hat schon ein neues Projekt.

Scharfenstein.

In Scharfenstein können Elektrofahrzeuge bald Strom tanken. Am Mittwoch installierte Michael Arnold, Vorstand der Drebacher Genossenschaft Bürger Energie Drebach, eine entsprechende Ladesäule am Parkplatz des Bahnhofs. Die Elektrozapfsäule soll zum Bahnhofsfest am 29. Mai eingeweiht werden. Sie verfügt über eine Leistung von 22 Kilowatt.

"Damit können die derzeit verfügbaren Elektroautos in rund einer Stunde geladen werden und etwa 150 Kilometer zurücklegen", so der Elektrotechniker. Die Freischaltung und Abrechnung erfolgt mit einer Ladekarte von The New Motion, die an über 25.000 weiteren Ladestationen in ganz Europa eingesetzt werden kann. Die Kosten werden nutzungsabhängig ermittelt. Eine monatliche Grundgebühr gibt es nicht.

Der Aufbau der E-Tankstelle ist nur eines der Projekte der Energie-Genossenschaft, die bereits Dächer des Planetariums, des Venusberger Freibades sowie von Privathaushalten mit Solarmodulen zur Stromgewinnung versehen hat. Ziel der derzeit 48 Mitglieder ist die Umsetzung von Projekten, die eine nachhaltige, zukunftsfähige und bezahlbare Energieversorgung der Gemeinde sicherstellen.

Seit Anfang März tritt die Genossenschaft auch als Stromlieferant auf. Unter dem Dach der Bürgerwerke, einem Zusammenschluss von mehr als 50 Energiegenossenschaften und mehr als 10.000 Bürgern, wollen die Drebacher helfen, die Energiewende vor Ort voranzutreiben. Aus der Steckdose komme zu 100 Prozent Öko-Strom aus Solar- und Windkraftanlagen oder deutscher Wasserkraft. Die Stromverträge beinhalten keine Mindestlaufzeiten oder Vorauszahlungen und sind monatlich kündbar. Die Tarife beschreibt Arnold als transparent und verspricht eine Preisgarantie bis zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres. "Als Bürger Energie Drebach können wir unser Dienstleistungsangebot weiter ausbauen und die Genossenschaft für die Verbraucher der Region noch attraktiver machen", unterstreicht der 43-Jährige. www.buerger-energie-drebach.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...