Hilfe nach Sturm Harvey: Gett-Team packt mit an

Sandra Landrock ist bei Aufräumarbeiten in Houston mittendrin

Treuen/Houston.

Die Wohnung von Sandra Landrock im texanischen Houston und die Büroräume des Treuener Taststaturenherstellers Gett Gerätetechnik dort haben durch Tropensturm Harvey keinen Schaden genommen. "Das ist der Grund, warum wir uns als Firma sofort für diejenigen verantwortlich gefühlt haben, die nicht so viel Glück hatten." Sandra Landrock ist in die USA ausgewandert - und betreut die Geschäfte der Vogtlandfirma in den USA.

Während des Sturmes hat sie ihre Wohnung vier Tage nicht verlassen. In der Zeit begann sie, über den Kurznachrichtendienst Whatsapp Menschen zur Hilfe zu motivieren. "Ein Mitglied meines Teams kann sein Haus nach wie vor nicht betreten, aber wird uns heute unterstützen. Das ist der Spirit, der Houston in diesen Tagen auszeichnet!", schrieb sie am gestrigen Tag, der in den USA als Labour Day eigentlich Feiertag ist. Landrock und ihr 15-köpfiges Team packten gestern Frühstücksbeutel für Menschen, die in Notunterkünften leben. Dabei trugen sie T-Shirts mit der Aufschrift "Gett involved" - Gett ist dabei. Viele Menschen können nach ihren Worten noch nicht heim, weil nun Wasser aus vollen Rückhaltebecken kontrolliert abgelassen wird und dadurch etwa 4600 Häuser eine weitere Woche unter Wasser stehen. Außerdem seien viele Menschen nicht mobil, weil etwa eine Million Autos überflutet wurden. Dazu kommt, dass viele Läden geschlossen sind oder nur kurz öffnen und es Warenengpässe gibt.

Die Einheimischen gehen laut Landrock "erstaunlich optimistisch" mit der Situation um und bieten sich gegenseitig Hilfe an. "We will rebuild Houston! ist das Motto" - "Wir bauen Houston wieder auf." Die Bereitschaft, zu helfen, sei enorm. Freiwillige können sich im Internet melden. Rund 2000 von ihnen hätten gestern beim Austragen der Post geholfen. Geschäfte beteiligen sich an Spendensammlungen. Telefonanbieter stellen kostenloses Datenvolumen zur Verfügung und Banken erlassen Gebühren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...