Werbung/Ads
Menü

Zimmermann: Zweifel am Jobwunder

Wahl 2017 Für die Vielzahl an Teilzeitjobs im Vogtland gibt es unterschiedliche Erklärungen: "Arm trotz Arbeit" oder Beleg für eine gute Marktsituation?

Von Ulrich Riedel
erschienen am 18.09.2017

Plauen. Niedriglohn, Teilzeitarbeit und trotz Mindestlohn viele Vogtländer, die noch einen Nebenjob haben: Die Linken-Bundestagsabgeordnete und DGB-Arbeitsmarktexpertin Sabine Zimmermann meldet Zweifel am deutschen Job-Wunder und sinkender Arbeitslosigkeit an. "Man will den Menschen glauben machen, dass alles bestens sei auf dem Arbeitsmarkt", erklärt Zimmermann. Doch die Realität im Vogtlandkreis sehe anders aus.

Der Anteil von Teilzeitstellen erreiche im Vogtlandkreis mit 30,4 Prozent inzwischen einen deutlich höheren Anteil und verdränge damit die sozialversicherungspflichtigen und gut entlohnten Vollzeitarbeitsverhältnisse, so Zimmermann. Seit Ende 2012 stieg die Zahl der Teilzeitbeschäftigten von 21.155 auf 24.344 per Ende 2016, während die Zahl der Vollzeitbeschäftigten stagnierte.

Die Agentur für Arbeit bestätigt die Zahlen, sieht aber keine Verdrängung von Vollzeitstellen. "Aufgrund der Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes im Januar 2015 und einer stabilen wirtschaftlichen Entwicklung wurden in den vergangenen Jahren viele Minijobs in Teilzeitstellen umgewandelt", erklärt Agentur-Sprecherin Silke Steinkampf.

Sabine Zimmermann liest aus der Statistik, dass per Ende 2016 im Vogtlandkreis 3544 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte einem Zweitjob nachgingen, um über die Runden zu kommen. Zehn Jahre zuvor waren es nur 2490. Per April 2017 gab es im Vogtland 3156 abhängig Beschäftigte, die ergänzend Hartz IV beziehen.

Die Agentur-Sprecherin verweist auf eine Zunahme der Mehrfachbeschäftigung im Vogtland von 3172 auf 4199 Personen innerhalb von zehn Jahren. Die Quote weise einen Anstieg von 3,6 Prozent auf 4,7 Prozent aus und entspreche fast den Zahlen in ganz Sachsen. Im Bundesdurchschnitt lag die Quote 2016 bei 8,6 Prozent - mit deutlichen Unterschieden zwischen Ost und West. Steinkampf verweist auf einen Zusammenhang zwischen der Arbeitslosen- und der Mehrfachbeschäftigungsquote: In Kreisen mit niedriger Arbeitslosenquote liege die Mehrfachbeschäftigung höher. Das sei insbesondere durch gute Marktlage und eine Vielzahl an freien Stellen begründet, hält sie entgegen.

Sabine Zimmermann spricht von einem "strukturell gewandelten Arbeitsmarkt". Aus den Trends zu Teilzeitarbeit und Nebenjobs leitet sie ab: "Viele Menschen sind arm trotz Arbeit." Um gegenzusteuern seien ein Mindeststundenlohn von 12 Euro, die Abschaffung von Niedriglohnbeschäftigung und Streichen sachgrundloser Befristungen erforderlich, sagt die Linken-Politikerin. Diese Forderung kann die Agentursprecherin nicht kommentieren. Die Behörde, so Steinkampf, sei der Neutralität verpflichtet.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 16.12.2017
Sebastian Willnow/dpa
Schönste Kaninchen werden in Leipzig gekürt

Leipzig (dpa) - Kaninchen mit großen Ohren oder kleineren, gefleckt oder schneeweiß: In Leipzig sind an diesem Wochenende Züchter aus ganz Deutschland zusammengekommen. ... Galerie anschauen

 
  • 08.12.2017
Ralph Köhler
K&S Residenz in Zwickau feierlich eröffnet

In Zwickau hat ein "Pflege-Campus" an der Schillerstraße am Donnerstag seine Tore geöffnet. Die Frage wieso ein norddeutsches Unternehmen in Zwickau 27 Millionen Euro in einen „Pflege-Campus“ investiert, weiß Ulrich Krantz, Vorstandsmitglied der K&S-Unternehmensgruppe so zu beantworten: Sein Vater und Firmengründer Hans-Georg Krantz ist gebürtiger ... Galerie anschauen

 
  • 08.12.2017
Ellen Liebner
Dachstuhlbrand in Plauen

Ein seit Jahren leer stehendes Mehrfamilienhaus in der Plauener Innenstadt hat in der Nacht zum Freitag gebrannt. ... Galerie anschauen

 
  • 05.12.2017
Ellen Liebner
Plauen: Kranwagen bohrt sich in Auto

Plauen. Auf der Friedensbrücke in Plauen hat sich am Dienstagmorgen ein schwerer Unfall mit einem Kranwagen ereignet, der dennoch glimpflich ausgegangen ist. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Plauen
So

2 °C
Mo

1 °C
Di

3 °C
Mi

5 °C
Do

7 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Plauen und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Plauen

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08523 Plauen
Postplatz 7
Telefon: 03741 408-0
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 12.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm