Werbung/Ads
Menü

Themen:

René Meyer - Chef des Reichenbacher Fitness-Studios Injoy

Foto: Carsten Steps

Injoy-Chef erlebt "Irma" mit Tausenden in einer Arena

René Meyer hat seinen Urlaub in Florida für zwei Tage unterbrechen müssen

Von Gerd Möckel
erschienen am 12.09.2017

Reichenbach/Fort Myers. Ausflüge in den Everglades-Nationalpark, Tauchen mit Seekühen oder Abstecher nach Key West: "Dort waren wir diesmal leider nicht", sagt René Meyer, der mit seiner Frau regelmäßig Urlaube im Westen von Florida verbringt, in Fort Myers. Trotz der verpassten Tour war dem Chef des Reichenbacher Fitness-Studios Injoy gestern Nachmittag die Erleichterung anzumerken: Hurrikan "Irma" hatte gerade die Westküste bei Fort Myers ohne die ganz große Verwüstung verlassen. "Es hat sich alles beruhigt, noch ein bisschen Wind, aber viel Wasser, es steht mancherorts einen halben Meter hoch", schilderte René Meyer am Telefon.

Am Morgen war das Paar aus dem Vogtland mit Tausenden anderen aus der Germain Arena entlassen worden. Dort, wo sonst Eishockey gespielt wird oder Konzerte stattfinden, hatten die Behörden in Erwartung des Hurrikans eine Notunterkunft eingerichtet. Zwei Tage hatten René Meyer und seine Frau mit 6000 anderen Evakuierten ausgeharrt. Am Sonntag zwischen 18 und 20 Uhr Ortszeit ist "Irma" über die Germain Arena gezogen. "Wir haben gehört, wie der Sturm übers Dach gepfiffen ist, haben gesehen, wie sich draußen die Palmen bogen und das Wasser heruntergepeitscht wurde. Glücklicherweise hatte der Sturm ja schon nachgelassen. Ganz ehrlich, wir hätten den Hurrikan nicht bei Kategorie fünf erleben wollen."

Stattdessen erlebten die Reichenbacher einen perfekt durchorganisierten Stadionbetrieb, der von Kräften der U.S. Army abgesichert wurde. "Das war wirklich top. Angefangen von der Unterbringung bis hin zur kostenlosen Verpflegung und den sanitären Bedingungen", schilderte René Meyer. Während der zwei Tage durfte niemand das Stadion verlassen. Für mitgebrachte Hunde und Katzen gab es in der Arena Möglichkeiten zum Gassigehen.

Donnerstag reisen der Injoy-Chef und seine Frau aus Florida ab - nicht mit den schlechtesten Aussichten. Sturmtief Sebastian dürfte das Vogtland dann wieder verlassen haben.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 25.09.2017
Roland Weihrauch
Bilder des Tages (25.09.2017)

Mit dem Hund zu Tisch, Auf dem Kopf, Wildpferde im Goldlicht, Rätselbild, Nach dem Hurrikan, Gelassen, Auftritt ... ... Galerie anschauen

 
  • 24.09.2017
Kay Nietfeld
Bilder des Tages (24.09.2017)

Protest, Blankes Entsetzen, Solitär, Warten auf die Kanzlerin, Derby, Knipsen verboten, In Bayern ... ... Galerie anschauen

 
  • 22.09.2017
Franko Martin
Vogtland: Zug prallt auf Pkw

Bei der Kollision mit einem Zug der Vogtlandbahn der Linie Falkenstein-Zwickau ist am Freitagmorgen der Fahrer eines Pkw schwer verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 21.09.2017
Wolfgang Kumm
Bilder des Tages (21.09.2017)

Schaukelnde Schatten, Miese Aussichten, Kleiner Nacktmull, Katalonien-Konflikt, Suche nach Verschütteten, Gigantisches Gerüst, Viel zu tun ... ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
Wetteraussichten für Reichenbach
Mo

15 °C
Di

18 °C
Mi

20 °C
Do

21 °C
Fr

21 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Reichenbach und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Reichenbach

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08468 Reichenbach/V
Markt 5
Telefon: 03765 5595-0
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9:00 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 17:00 Uhr
Mi. und Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm