Werbung/Ads
Menü

Themen:

Bilder wie dieses aus dem Jahr 2013 in Jerisau sollten der Vergangenheit angehören.

Foto: Andreas Kretschel

Hochwasser: Glauchaus Pläne werden nicht rechtzeitig fertig

Die wissenschaftlich untersetzten Vorschläge für Schutzmaßnahmen an den Dorfbächen lassen noch auf sich warten. Das kann Konsequenzen für die Umsetzung der Maßnahmen haben.

Von Stefan Stolp
erschienen am 14.02.2018

Glauchau. Sie sollen dafür sorgen, dass es möglichst nicht wieder zu solchen Hochwasserkatastrophen kommt, wie sie die Gauchauer in den Jahren 2002 und 2013 erleben mussten. Die Rede ist von Hochwasserrisikomanagementplänen, die als Grundlage für künftige Schutzmaßnahmen an den Bächen dienen sollen, zum Beispiel am Rothenbacher Bach, am Gesauer oder auch am Wernsdorfer Bach. Insgesamt sind es fünf Zuflüsse zur Mulde beziehungsweise in den Lungwitzbach, die bearbeitet werden.

Die Stadt Glauchau hat nach dem letzten Hochwasser 2013 die Arbeiten an den Plänen in Auftrag gegeben, finanziert mit Mitteln aus dem Wiederaufbauplan. Heute, viereinhalb Jahre nach der letzten Katastrophe, sind sie noch nicht fertig. Das räumte Heike Joppe, stellvertretende Fachbereichsleiterin für Planen und Bauen im Rathaus, auf die Anfrage des SPD-Stadtrates Roland Frenzel ein. Ziel sei es zwar, im Laufe dieses Jahres die fünf Pläne fertig zu bekommen, doch es könnte eng werden. Die Unterlagen würden derzeit von der Unteren Wasserbehörde im Landratsamt begutachtet. Wenn sie zurück im Rathaus sind, müsse man pro Plan mit einer weiteren Bearbreitungszeit von sieben bis acht Wochen rechnen. "Es kann passieren, dass sie zu spät fertig werden", sagte Joppe.

Dies kann Konsequenzen haben, sagte Stadtrat Frenzel. Denn der nächste Doppelhaushalt für die Jahre 2019/20 steht an. Und je nach Ergebnis jedes einzelnen Planes liegen Vorschläge für wirksamen Hochwasserschutz vor, das können zum Beispiel, Rückstaueinrichtungen oder gar der Rückbau versiegelter Flächen sein. Und die vorgeschlagen Baumaßnahmen müssen finanziert werden. Darüber hinaus muss die Stadt aus Sicht des CDU-Rates Andreas Winkler auf lange Sicht Geld für die Pflege und Unterhaltung der Dorfbäche aufbringen.

 
Seite 1 von 2
Hochwasser: Glauchaus Pläne werden nicht rechtzeitig fertig
Hochwasserschutz in den Ortsteilen noch Zukunftsmusik
 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 11.02.2018
Andreas Kretschel
Feuer an der Glauchauer August-Bebel-Straße

Wegen eines Brandes ist am Abend die Feuerwehr zur August-Bebel-Straße in Glauchau ausgerückt. ... Galerie anschauen

 
  • 09.01.2018
Andreas Kretschel
Mehrere Verletzte bei Unfall an Anschlussstelle Glauchau-West

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Glauchau sind laut Polizei drei Personen verletzt worden. ... Galerie anschauen

 
  • 15.12.2017
Andreas Kretschel
A4: Transporter prallt auf Anhänger

Schwerer Unfall auf der A 4: Zwischen Glauchau Ost und Hohenstein-Ernstthal ist am Freitagfrüh ein Transporter einen einen Hänger geprallt, der mit Fahrzeugen beladen war. ... Galerie anschauen

 
  • 06.11.2017
Matthias Balk
SEK überwältigt Geiselnehmer im Jugendamt

Pfaffenhofen (dpa) - Eine stundenlange Geiselnahme im Jugendamt von Pfaffenhofen an der Ilm ist am Montag weitgehend unblutig zu Ende gegangen. Spezialeinsatzkräfte der Polizei überwältigten den mutmaßlichen Täter am Nachmittag mit einer Elektroschockpistole. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Glauchau
Mi

3 °C
Do

2 °C
Fr

2 °C
Sa

2 °C
So

-4 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Glauchau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Glauchau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Online Beilagen

Partystimmung auf Knopfdruck - bei MediMax.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08371 Glauchau
Paul-Geipel-Straße 1
Telefon: 03763 79120
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr
Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm