Werbung/Ads
Menü

Themen:

Marion Drommer aus Crimmitschau hat sich über die vielen Besucher zur Ausstellungseröffnung gefreut. Foto: Thomas Michel

Foto: Thomas Michel

Ein großer Wunsch geht in Erfüllung

"Lichträume - Lichtträume" - unter dem Titel stellt eine Hobby-Künstlerin ihre Arbeiten erstmals im Schloss in Blankenhain aus.

Von Thomas Michel
erschienen am 12.02.2018

Blankenhain. Für Marion Drommer aus Crimmitschau sind die vielen Ausstellungen im Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain alles andere als unbekannt. "Dass ich hier einmal meine künstlerischen Arbeiten zeigen werde, war schon viele Jahre mein großer Wunsch", lachte die 65-Jährige vorgestern Nachmittag bei der Eröffnung ihrer Kabinettausstellung im Schloss.

Dorthin hatte die gebürtige Callenbergerin Dutzende von Freunden, Bekannten und Verwandten eingeladen, sodass es in dem Sonderausstellungsraum in der zweiten Etage zeitweise etwas eng wurde. "Das ist für mich als Hobbykünstlerin schon eine tolle Sache, wenn so viele Leute in meine allererste Ausstellung kommen", sagte Marion Drommer.

Bisher habe sich die Gelegenheit einer Präsentation noch nicht ergeben, die konkreten Vorbereitungen für die Schau im Blankenhainer Schloss dauerten gut zwei Jahre. "Aus dieser Zeit stammen auch die meisten meiner gezeigten Arbeiten, obwohl ich mein Hobby bereits seit zehn Jahren immer mehr intensiviert habe", verriet Marion Drommer, die ihre Kreativität übrigens unter die Überschrift "Lichträume - Lichtträume" stellte.

Neben der Kabinettausstellung der Crimmitschauerin hatte Museumschef Jürgen Knauss zum Auftakt der neuen Ausstellungssaison im Schloss noch eine neue Dauerausstellung im Köcher, die sich mit dem Themenkomplex der Heimatvertriebenen beschäftigt. "Immerhin haben bis in die 1970er-Jahre hinein hier im Schloss solche Menschen ein Zuhause gehabt", erklärte Jürgen Knauss die nachgestaltete Wohnung, in der größtenteils Möbel von Heimatvertriebenen aus Crimmitschau stehen. "Die Familie ist vor einiger Zeit verstorben, deren Angehörige haben uns die Einrichtungsgegenstände zur Verfügung gestellt", sagte Jürgen Knauss, der im Verlauf des Jahres in den Ausstellungen des Museums auch noch die eine oder andere Neuheit präsentieren will.

 
© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
 
0
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)

Lesen Sie auch

Bildergalerien
  • 08.02.2018
Roland Weihrauch
Karneval im Sonnenschein

Köln/Mainz (dpa) - In den närrischen Hochburgen hat am Donnerstag unter blauem Himmel der Straßenkarneval begonnen. In vielen Städten stürmten die Frauen an Weiberfastnacht die Rathäuser und übernahmen symbolisch die Macht. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 24.01.2018
Francois Mori
Gaultier zeigt psychedelische Mode in Paris

Paris (dpa) - Ob es eine gute Idee war, ausgerechnet dem Altmeister Pierre Cardin eine Kollektion zu widmen, blieb die Frage: Jean Paul Gaultier hat sich am Mittwoch in Paris bei den Haute-Couture-Schauen für Frühjahr/Sommer 2018 so richtig ausgetobt. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 07.01.2018
Jörg Carstensen
Union und SPD: Ein «Weiter so» kann es nicht geben

Berlin (dpa) - Die Spitzen von CDU, CSU und SPD haben am ersten Tag ihrer offiziellen Sondierungen die Notwendigkeit umfassender Reformen in Deutschland und Europa unterstrichen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 25.12.2017
Klaus-Dietmar Gabbert
Wie werde ich Keramiker/in?

Boitzenburger Land/Berlin (dpa/tmn) - Beatrice Jasiewicz und die Keramik: Das war Liebe auf den zweiten Blick. Eigentlich ist die 27-Jährige Erzieherin. Sie wollte studieren. Doch es kam anders: Während eines Praktikums in Spanien nahm sie an einem Töpferkurs teil und war sofort begeistert. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
Wetteraussichten für Werdau
Mo

2 °C
Di

2 °C
Mi

0 °C
Do

1 °C
Fr

1 °C
 
Unsere Youtube-Videos

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Freie Presse Immobilien
Immobilienangebote für Werdau und Umgebung

Finden Sie Ihre Wohnung in der Region Werdau

Immobilienportal

Mietangebote

Kaufangebote

 
 
 
 
Ärztliche Notdienste
Apotheken und Ärzte der Region

Manchmal muss es schnell gehen. Notrufe und Notdienste der Apotheken und Ärzte finden Sie hier.

weiterlesen
 
 
 
 
Freie Presse vor Ort

08412 Werdau
Markt 32
Telefon: 03761 18960
Öffnungszeiten:
Mo./Di./Do. 9.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 17.30 Uhr, Mi./Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm