Sachsen will Unterricht an Schulen reduzieren

Dresden (dpa/sn) - Sachsen will den Schulunterricht reduzieren. Ziel sei es, die Unterrichtsbelastung der Schüler zu senken, gab das Kultusministerium am Freitag in Dresden bekannt und verwies auf frühere Pläne. Die Chemnitzer «Freie Presse» hatte am Freitag berichtet, dass in der 5. Klasse die Fächer Kunst sowie Musik und in der 6. Klasse die zweite Fremdsprache um eine Wochenstunde reduziert werden sollen. Zudem sei eine Begrenzung des Sportunterrichtes geplant. Laut Ministerium ist noch nichts entschieden. Kritiker werfen dem Kultusressort vor, so den Lehrermangel zu kaschieren. Vertreter der Opposition im Landtag, aber auch der CDU-Koalitionspartner SPD kritisierten das Vorgehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...