Sportgeschäftsführer Minge nimmt krankheitsbedingte Auszeit

Dresden (dpa) - Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss vorerst ohne seinen Sportgeschäftsführer Ralf Minge auskommen. «Ralf Minge leidet unter einer schweren Viruserkrankung mit einem daraus resultierenden Erschöpfungszustand. Er wird sich davon vollständig erholen, aber eine längerfristige Rekonvaleszenz ist aus medizinischer Sicht unbedingt geboten», erklärte Mannschaftsarzt Dr. Tino Lorenz in einer Vereinsmitteilung vom Dienstag.

Nach Rücksprache mit den behandelnden Ärzten soll der 57-Jährige bis zur vollständigen Genesung eine längere Pause einlegen, fehlt Dresden damit ausgerechnet während der Planungen für die kommende Spielzeit. «Die Kaderplanung für die neue Saison und die anderen anstehenden Themen im sportlichen Bereich hat Ralf gemeinsam mit seinem Assistenten und Kaderplaner Kristian Walter und Cheftrainer Uwe Neuhaus bereits weit vorangetrieben», erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Jens Heinig. Zudem sei Minge bei strategischen Entscheidungen während seiner Abwesenheit involviert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...