Werbung/Ads
Menü

Zwei Autos in Chemnitz in Brand gesteckt

erschienen am 13.08.2017

Chemnitz (dpa/sn) - In Chemnitz haben in der Nacht zum Sonntag wieder Autos gebrannt. Diesmal waren zwei Wagen im Ortsteil Gablenz unweit voneinander betroffen. Laut Polizei wurde die Feuerwehr im Abstand von einer knappen halben Stunde zu den Bränden gerufen. In einem Fall steht der Schaden noch nicht fest, in dem anderen wurde er mit 5000 Euro angegeben. Seit gut einem Jahr war es in Chemnitz immer wieder zu solchen Vorfällen gekommen. Die Polizei geht auch jetzt von Brandstiftung aus.

 
© Copyright dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 16.10.2017
Marcio Jose Sanchez
Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

San Francisco (dpa) - Der massive Einsatz von mehr als 11 000 Feuerwehrleuten in Kalifornien zeigt Erfolg. Bei abflauenden Winden und etwas kühleren Temperaturen meldeten die Behörden am Sonntagnachmittag (Ortszeit) «gute Fortschritte» bei der Eindämmung von fünfzehn größeren Buschbränden in dem Westküstenstaat. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 13.10.2017
Kate Karwan Burgess
Buschbrände in Kalifornien: 400 Menschen vermisst

San Francisco (dpa) - Die Zahl der Toten bei den verheerenden Buschbränden im Norden Kaliforniens dürfte nach Einschätzung der Rettungskräfte weiter steigen. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 11.10.2017
Stuart Palley
24 Tote bei Bränden in Kalifornien

San Francisco (dpa) - Der unermüdliche Einsatz Tausender Feuerwehrleute in Nordkalifornien zeigt erste Erfolge. Einer der verheerenden Brände im Bezirk Sonoma County  - das sogenannte Tubbs-Feuer - sei zu zehn Prozent eingedämmt, teilten die Behörden mit. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 03.10.2017
Toni Söll
10.000 Besucher bei Maskottchentreffen in Chemnitz

Etwa 10.000 Besucher waren am Dienstag zum Maskottchentreffen in den Küchwald gekommen. ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm