"Eis-Oscar" für Eisschnelllauf-Olympiasieger Lorentzen

Der norwegische Eisschnelllauf-Olympiasieger Havard Lorentzen ist vom Osloer Schlittschuhklub mit der Oscar-Mathisen-Trophäe, dem sogenannten "Eis-Oscar", ausgezeichnet worden. Der 25 Jahre alte Sprinter erhielt die höchste Ehrung im Eisschnelllauf für seine besonderen Leistungen in der vergangenen Saison. Lorentzen hatte bei den Winterspielen in Pyeongchang Gold über 500 m gewonnen und sich im chinesischen Changchun zum Sprint-Weltmeister gekrönt.

Letzte deutsche Preisträgerin war 2003 Olympiasiegerin Anni Friesinger-Postma. Der Eis-Oscar wird seit 1959 vergeben. Er erinnert an den legendären Norweger Oscar Mathisen (1888-1954), der mit fünf Titeln bei Mehrkampf-Weltmeisterschaften zu den erfolgreichsten Eisschnellläufern der Geschichte zählt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...