Ein Kuhstall im Wandel - mehr Platz, mehr Licht und ein Hauch Luxus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mehr als eine Million Euro haben die Landwirte in Markersbach investiert, um es ihren 290 Jungrindern im Stall gemütlich zu machen. Seit 2020 gehört die Anlage der Agrargenossenschaft zum Verbund des Wirtschaftshofes Sachsenland. In Markersbach erfolgt die Jungtieraufzucht. Dafür wurde der alte Stall saniert. Bereits Ende Oktober nach dem Weideabtrieb durften die Tiere ihr neues Heim beziehen. Im Stall, der in den Grundmaßen gleich blieb, wurde es durch ein durchgehendes Oberlicht im Dach sowie seitliche Öffnungen viel heller. Die Tiere haben durch die Neuaufteilung der Boxen jetzt mehr Platz. Hinzu kommen neue Liegeplätze. Selbst im Fachjargon nennen die sich "Kuschelmatten". Deren Polsterung schonen die Gelenke der Kühe. Einen Hauch Luxus können sich die Jungrinder gönnen, indem sie mit dem Kopf gegen die installierten Massagebürsten stoßen. Dann beginnen diese sich zu drehen, und die Kuh genießt die Fellpflege. Eine Hightech-Neuerung gibt es in Sachen Fütterung, denn die Kühe bekommen das Futter mundgerecht serviert. Als Butler fungiert hierfür der Futter-Roboter "Lely Juno", der durch rotierende Bewegung und das Verringern des Abstandes das Futter den Tieren nah vors Maul schiebt. Steuern lässt sich der Roboter per Handy, wie Annika Endesfelder (Foto l.) demonstriert. Sie ist Auszubildende im dritten Lehrjahr und wird im Sommer auslernen. Betriebsleiter Thomas Bach würde gern ab Herbst wieder Lehrlinge aufnehmen, aber noch habe sich keiner beworben. (matu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.