Boxer bleibt unvergessen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Turnhalle in Breitenbrunn nach Markus Beyer benannt

Breitenbrunn.

Die alte Turnhalle an der Hauptstraße in Breitenbrunn wird künftig "Familien- und Freizeittreff Markus Beyer" heißen. Das beschloss der Gemeinderat. Der Vorschlag kam von der Abteilung Boxen der SG Breitenbrunn, die so an den erfolgreichen Boxer erinnern möchte. Der in Erlabrunn geborene und in Schwarzenberg aufgewachsene Beyer, als Profi mehrfacher Weltmeister im Supermittelgewicht, war 2018 mit 47 Jahren an Krebs gestorben. Für den Nachwuchs hatte er sich auch als Mitbegründer des Boxclubs Erzgebirge eingesetzt, dessen Domizil die mit Fördermitteln sanierte alte Turnhalle ist. Weitere Nutzer des Gebäudes wie Kinderschutzbund und Kleintierzüchter tragen laut Rathaus die Namensänderung mit. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.