Brautmode in Schwarz: Ex-Autoverkäuferin aus dem Erzgebirge gewinnt Modepreis in Mailand

Mit "Black Pearl" hat Designerin Ina Riedel aus Zwönitz den European Fashion Award 2020 geholt. Nächste Station: die New York Fashion Week.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    harzruessler1911
    01.10.2020

    Also , ich sage mal so:
    " Wenn ich noch mal jung wäre ( bin selbst eigentlich auch ein Fan von schwarz) , wäre dies nicht meine erste Wahl, als Brautkleid ( es sei denn ich gehörte der Gothikszene an) , ich würde ganz sicher auf den Hosenanzug der Designerin mit den schwarzen Akzenten zurück greifen.

    Aber die Geschmäcker sind nun einmal verschieden, und man kann der Designerin trotz allem nur zu ihrem Erfolg gratulieren.
    Wie bereits oben angedeutet, denke ich dass es Kundenkreise dafür gibt.

    @censor
    Ganz nebenbei , ich habe mein Buch gestern erhalten.

  • 2
    0
    censor
    30.09.2020

    Gefällt mir gut, zumal ich auch auf Schwarz bei der Kleidung stehe - denn das ist bunt genug.
    Ich finde, schwarz passt immer, und man sollte aufhören, diese Farbe der Trauerkleidung zuzuordnen.

  • 21
    0
    ernstel1973
    29.09.2020

    Toll gemacht - auch ohne Fan von Protz zu sein und ohne Hochzeitsillusionen ist der Stoff eine Augenweide... : )