Gerüste am Haus des Gastes

Im "Windhundrennen" um Fördermittel freut sich Breitenbrunn über einen Erfolg. Und Handwerker freuen sich über Aufträge.

Breitenbrunn.

Als die Gemeinderäte von Breitenbrunn im Januar 2019 einen Grundsatzbeschluss zur Sanierung des Hauses des Gastes fassten, sprach Bürgermeister Ralf Fischer (CDU) von einem "Windhundrennen" um Fördermittel. Die Zahl der Bewerber für Zuwendungen aus dem Programm "Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum" ist groß. Breitenbrunn lag in jenem symbolischen Rennen in der Spitzengruppe, wozu ein tragfähiges Konzept, der Nachweis der erforderlichen Eigenmittel, die entsprechende Haushaltsplanung und das Einhalten von Terminketten beitrugen. "Angesichts der Erfolgsaussichten - begrenzte Fördermittel, viele Bewerber - war unsere Freude über den Bescheid aus dem Landratsamt natürlich verständlich", so Fischer. Rund 247.600 Euro Zuwendung wurden bewilligt, und das bei einem Gesamtkostenrahmen, der auf 360.000 Euro veranschlagt ist.

Losweise wurden auf dieser Basis die Aufträge ausgeschrieben. Die Resonanz war gut, gingen doch jeweils mindestens zwei Angebote ein, in mehreren Fällen auch drei oder vier. So konnten die Gemeinderäte neun Aufträge an den jeweils wirtschaftlichsten Bieter vergeben, was wiederum die zum Zuge kommenden Handwerksfirmen freut. Bis auf den Treppenlift, den eine Firma aus Bielefeld für knapp 20.000 Euro liefern und der am hinteren Eingang zum Kellergeschoss installiert wird, gingen übrigens alle Aufträge an Firmen aus der Region - an einen Baumeister aus Annaberg-Buchholz, einen Gerüstbauer aus Johanngeorgenstadt, einen Dachdecker aus Rittersgrün, einen Maler aus Lößnitz für Fassadenarbeiten, einen Metallbauer aus Pöhla, einen Maler und Bodenleger aus Beierfeld, einen Fliesenleger aus Rittersgrün und einen Elektriker aus Antonsthal. Das Los Außenanlagen steht noch aus.

Das 1880 als Zentralschule eingeweihte und später erweiterte Gebäude dient nach seiner umfassenden Sanierung seit 1993 als Haus des Gastes - mit Tourist-Info, Bücherei, Vereinsräumen, Saal und Gaststätte.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.