Helikopter fliegt Verletzten aus

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am gestrigen Donnerstagnachmittag auf dem Autobahnzubringer (S 258) zwischen Zwönitz und Stollberg in Höhe der Abfahrt nach Niederzwönitz ereignet. Ein auf der Staatsstraße fahrender Laster war mit einem Rover zusammengestoßen, dessen Fahrer mit seinem Auto die Straße queren wollte. Der Aufprall war so heftig, dass der 89-Jährige am Steuer des Rover in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Fahrzeug befreien. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Der 89-Jährige erlitt laut dem Einsatzleiter der Feuerwehr schwere Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der Autobahnzubringer war laut Polizei von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr gesperrt. Im Einsatz waren mehr als 30 Feuerwehrleute. (bemä/vh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...