Hilfsaktion für Kita in Schneeberg gestartet

Spenden sollen neuen Krippenwagen für Einrichtung finanzieren

Schneeberg.

In der Kindertagesstätte "Am Drachenkopf" in Schneeberg wird ein neuer Krippenwagen gebraucht. "Wir sind sehr naturverbunden und möchten mit den Kindern jeden Tag raus an die frische Luft. Das Problem ist, eine Erzieherin hat nur zwei Hände und da ist so ein Krippenwagen natürlich eine tolle Sache", sagt Andrea Richter, die Leiterin der Einrichtung.

Bisher war bei Ausflügen mit dem jetzigen Krippenwagen immer die Muskelkraft der Erzieherinnen gefragt, denn so ein Wagen lässt sich schieben. Was die Neuanschaffung angeht, hat man Vorstellungen. "Da wir etwas am Berg liegen mit unserer Kindertagesstätte, sollte es schon ein Krippenwagen sein, der einen Motor hat", meint Andrea Richter.

Zwei Erzieherinnen von der Kita "Drachenkopf", wo aktuell 15 Krippenkinder betreut werden, haben über das Anliegen mit Katja Reichert, der Eventmanagerin im Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg, gesprochen. Sie ist schließlich auf die Idee gekommen, parallel zum Muttertagskonzert, das wegen der Corona-Krise dieses Jahr übers Internet übertragen werden musste, eine Spendenaktion laufen zu lassen. "Wir waren Feuer und Flamme und haben das Angebot gern angenommen", erklärt Richter. Und: "Wir freuen uns riesig, dass es so gut angelaufen ist."

Ein Krippenwagen mit Motorunterstützung kostet rund 4000 Euro, erklärt die Leiterin der Einrichtung. Bislang sind schon 2775 Euro gespendet worden, sagt Andrea Richter. "Wir freuen uns, dass in den vergangenen Wochen schon so viel Geld zusammengekommen ist." (wend)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.