Im Landkreis gilt kein Schöpfverbot

Aue/Schwarzenberg.

Was die Wasserversorgung anbelangt, sieht die Landkreisverwaltung gegenwärtig keinen akuten Handlungsbedarf. "Aktuell gibt es kein Schöpfverbot", so Pressesprecher André Beuthner. Im vorigen Sommer war ein solches für den gesamten Landkreis verhängt worden. Die meteorologische und hydrologische Situation werde aber von der unteren Wasserbehörde ständig beobachtet. In der Landestalsperrenverwaltung zeigt man sich ebenfalls optimistisch, "dass die Kommunen ohne Verbote und Verordnungen auskommen". (af)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.