Kreuzung bei Bockau voll gesperrt

Bockau.

Der Verkehrsknoten am Ortseingang von Bockau im Bereich der Muldentalsiedlung ist am Freitag und am Sonnabend voll gesperrt. Grund sind Asphaltierungsarbeiten im Zuge des Neubaus der Rechenhausbrücke. "In diesem Zeitraum ist Bockau nur über Lauter und Jägerhaus erreichbar", sagt Bürgermeister Siegfried Baumann (parteilos). Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) teilt darüber hinaus mit, dass in diesem Zeitraum keine Zufahrt nach Bockau für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen möglich ist. Anschließend bleibe die Bundesstraße 283 in Richtung Aue bis voraussichtlich Ende August wie bisher gesperrt. Durch einen optimierten Bauablauf kann laut Lasuv die ursprünglich für November vorgesehene Verkehrsfreigabe um einige Wochen vorverlegt werden. Der Verkehr aus Richtung Aue wird bis dahin weiter über Schneeberg und Zschorlau/Albernau umgeleitet. (ane/ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...