Land bietet Werkstätten der Lebenshilfe finanzielle Hilfe an

Der Freistaat Sachsen zahlt 2,1 Millionen Euro an insgesamt 49 Einrichtungen, in denen Menschen mit Behinderung arbeiten. Geld, das zur Deckung der Arbeitsentgelte gedacht ist, weil die Pandemie auch diese Arbeit blockierte. Doch nicht jede Werkstatt hat Zuschüsse beantragt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.