Naturschutz - Weltentdecker räumen Müll weg

Aue.

Die Kinder des Hortes "Auer Weltentdecker" haben sich an der Aktion "Trashbuster H2O" des Naturschutzbund (Nabu) Deutschland beteiligt. Mit dem Projekt sollte etwas gegen die Plastikflut in den Gewässern getan werden. Die Kinder, die von der Vereinigung unter anderem Handschuhe zum Aufräumen erhalten hatten, suchten sich für ihre Aktion die Terrassen am Muldenufer aus. Schnell machte sich die kleine Gruppe an die Arbeit und räumte tatkräftig auf. "Bei zwei Einsätzen wurden rund drei Kilogramm Müll eingesammelt", teilt Stadtsprecherin Jana Hecker mit. Darunter waren viele Kronkorken, Plastikbecher und -flaschen, Zigarettenkippen, Glasscherben und weiterer Verpackungsmüll. Sogar ein großes Metallrohr wurde ans Ufer gebracht. Bei den Aktionen lernten die Kinder auch, dass das Wasser der Mulde in einer langen Reise über die Elbe in die Nordsee fließt und dort auch der Plastikmüll landet. (tjm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...