Neue Brücke auf Fußweg ins Dorfzentrum

Als vor gut 25 Jahren in Erla-Crandorf das Wohngebiet am Vogelherd entstand, wurde auch ein Weg für Fußgänger erforderlich, die möglichst schnell ins Dorfzentrum wollen. Teil des Weges ist eine hölzerne Brücke, die den nicht immer harmlosen Eilbach überquert und im Laufe der Jahre durch die Witterung gelitten hat. Nach Hinweis des Ortschaftsrates organisierte die Stadtverwaltung Schwarzenberg den Ersatzneubau der Brücke. Der Auftrag ging für knapp 4600 Euro brutto an die Zimmerei André Wiedrich aus Grünhain-Beierfeld - hier die Mitarbeiter Alexander Schneider (links) und Mirko Fröhlich. Das freut die Anwohner des Vogelherds, wo auch der Bus des Schülerverkehrs hält. Denn der Weg dient als Kurzverbindung unter anderem zu Kindertagesstätte, Schule und Lindenhof, zu Sportgelände, Spielplatz und Feuerwehrdepot, zu Kirche, Friedhof und zum weiterführenden Fußweg in den oberen Dorfbereich, wo es eine Bäckerei gibt. (stl)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.