Neue digitale Angebote des Jobcenters

Identitätsprüfung mit dem Smartphone möglich

Aue/Schwarzenberg.

Während der Corona-Pandemie soll möglichst auf persönliche Kontakte verzichtet werden. Daher haben in den vergangenen Wochen digitale Angebote an Bedeutung gewonnen. Folglich hat auch die Arbeitsagentur Annaberg-Buchholz ihre digitalen Dienstleistungen erweitert. Auf einer eigenen Internetseite werden alle digitalen Angebote aufgelistet. "Sie sind jederzeit - mobil oder am PC - verfügbar und ermöglichen eine große Flexibilität. Der Schutz von Identität und Daten ist durch ein persönliches Konto sichergestellt", teilt Pressesprecherin Simone Heinrich mit.

Die telefonische oder Online-Arbeitslosmeldung ist weiterhin bis zum Jahresende möglich. Zur Identitätsprüfung der Antragsteller wird von der Arbeitsagentur das digitale Angebot "Selfie-Ident-Verfahren" empfohlen. "Mit diesem Verfahren kann die notwendige Identifikation ohne persönliches Erscheinen in der Arbeitsagentur über Handy oder Tablet erfolgen", so die Sprecherin. Die Videoberatung, derzeit vor allem in der Berufsberatung von Jugendlichen eingesetzt, soll zudem weiter ausgebaut werden. (tjm)

www.arbeitsagentur.de/ kannsteklicken

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.