"O Fortuna!" im Erzgebirgsstadion

Wo bei Heimspielen des Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue sonst Fans mit ihren Liedern das Stadiongeviert erfüllen, wird im Spätsommer kommenden Jahres erstmals aus Hunderten von Kehlen nach Noten gesungen.

Aue.

Rund zwei Jahre nach seiner Eröffnung Ende Juli 2018 erlebt das Auer Erzgebirgsstadion im Spätsommer kommenden Jahres seine Feuertaufe als Konzertort für klassische Musik. Die Fußballarena wird am 8.September 2020 zum Schauplatz für den Höhepunkt des seit 2010 zweijährlich stattfindenden Musikfests Erzgebirge. Das hat Hans-Christoph Rademann, Mitbegründer und Intendant des Festivals, am Montag bei einer Pressekonferenz im Stadion bekanntgegeben. Auf dem Programm steht an jenem zweiten Dienstag im September die Kantate "Carmina Burana" von Carl Orff (1895 - 1982), dessen auch in TV- Werbung eingesetzter Eingangs- und Ausgangssatz "O Fortuna!" es zu einem der populärsten Werke der Chorsinfonik gemacht haben.

Neben der Erzgebirgischen Philharmonie Aue werden zu diesem Anlass mehrere hundert Sänger und Sängerinnen aus ganz Sachsen erwartet, die mit ihrer gemeinsamen Darbietung des abendfüllenden Werkes zugleich das Erzgebirgische Sängerfest begehen. Mit von der Partie sind unter anderem zahlreiche erzgebirgische Kantoreien, der Chor der Evangelischen Schulgemeinschaft Annaberg-Buchholz, die Singakademien aus Dresden und Chemnitz sowie weitere Chöre aus dem Freistaat.

Laut Rademann ist die Idee zu diesem Konzert im Nachgang des außerordentlichen Erfolges entstanden, den beim Musikfest Erzgebirge 2018 die "Barocken Circusträume" feierten, bei dem auf dem Marktplatz in Annaberg-Buchholz unter freiem Himmel Akrobaten und Musiker ihr Können in beeindruckender Weise zusammengetan hatten und damit auf reges Publikumsinteresse gestoßen waren.

Das Konzert im Erzgebirgsstadion steht genau in der Mitte der Abfolge von 13 Konzerten, mit denen das Musikfest Erzgebirge vom 4. bis zum 13. September 2019 unter dem Motto "Vom Berge her" zwischen Oelsnitz und Oberwiesenthal, Schneeberg und Zöblitz aufwartet.

Karten für "Carmina Burana" am 8. September im Erzgebirgsstadion gibt es ab sofort im Fanshop des FC Erzgebirge Aue, ab 25. November in allen "Freie Presse"-Shops und online unter meinticket/freiepresse.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...