Schönheide erhält nach fünf Jahren Radweg

Kosten liegen bei 73.000 Euro - Poller sollen Autos zurückhalten

Schönheide.

Der Radweg Guhle in Schönheide, der parallel zu einem Teilstück der Stützengrüner Straße führt, kann gebaut werden. Der Gemeinderat hat mit neun Ja-, zwei Gegenstimmen sowie drei Enthaltungen für das Bauvorhaben, das schon seit etwa fünf Jahren in der Schublade liegt, grünes Licht gegeben. Die Kosten für das Vorhaben liegen bei 73.209,87 Euro. Damit gab man dem günstigsten Bieter den Vorzug.

Eingereicht hat dieses Angebot die Weck-Tiefbau GmbH Bärenwalde. Insgesamt wurden drei Angebote eingeholt. Der Großteil des Geldes stammt aus Fördermitteln des Programms Bücken in die Zukunft. Etwa 24.000 Euro muss die Kommune selbst tragen.


Diskutiert wurde im Gemeinderat unter anderem um die Frage der Beleuchtung des Radweges. Allerdings waren sich die meisten Räte darüber einig, dass dies nicht erforderlich sei, weil jeder eine Lampe am Fahrrad haben sollte.

Außerdem wurde über Poller geredet, die verhindern sollen, dass Autos auf den Radweg fahren. Ein Argument: Schweres landwirtschaftliches Gerät würde den Radweg sehr schnell zerstören. Heiko Reichel, der Vertreter des zuständigen Planungsbüros Bayer aus Neidhardtsthal, entkräftete diese Befürchtungen. Wenn nur ab und zu ein landwirtschaftliches Fahrzeug über den Radweg fahre, bestehe diese Gefahr nicht.

Die Gemeinderäte wünschten sich dennoch Poller, um Pkw-Verkehr zu verhindern. Nun soll eine Variante umgesetzt werden, bei der die Poller bei Bedarf entfernt werden können. So könnten Rettungsdienst, Landwirtschaft und Bauhof den Radweg im Notfall nutzen. Ein weiterer Aspekt in der Diskussion waren Bänke, die aufgebaut werden sollen, um Ruheinseln zu schaffen. Amtsverweser Eberhard Mädler will diese Möglichkeit prüfen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...