Spatzenhaus unter neuer Leiterin

Sieben Bewerberinnen für Stelle in Eibenstocker Kita

Eibenstock.

Cornelia Oeser wird ab September Leiterin der Eibenstocker Kindertagesstätte "Spatzenhaus" sein. Die Stadt hatte die Stelle ausgeschrieben, es gab sieben Bewerberinnen. In seiner jüngsten Sitzung sprach sich der Stadtrat für Cornelia Oeser aus. Zum Berufsweg der 53-jährigen Eibenstockerin gehört die Tätigkeit als Erzieherin in einer Auer Kita. Als die geschlossen wurde, war sie beim Verein "Help" in Aue beschäftigt, wo sie straffällig gewordene Jugendliche begleitet hat. Nach ihrem Studium zur Sozialpädagogin begann sie 2012 eine Lehrertätigkeit an der Schule für Sozialwesen in Aue.

"Ich freue mich auf die neue Herausforderung, auch wenn es bestimmt nochmal ein Kraftakt wird, sich auf die Kleinsten einzustellen. Aber ich weiß, dass mich das Team der Kita unterstützt", sagte sie. Das "Spatzenhaus" in Eibenstock hat 200 Plätze, hinzu kommt die Außenstelle "Sapperle" in Carlsfeld mit 40 Plätzen. Cornelia Oeser ist Nachfolgerin von Karin Bauer, die am 31. August in den Ruhestand geht. Laut Eibenstocks Hauptamtsleiter Hagen Weidlich hat man sich für die 53-Jährige entschieden, weil sie über Lebenserfahrung verfügt sowie moderne Unterrichtsmethoden und die Fähigkeit, andere Erzieherinnen als Team anzuleiten, aus ihrer bisherigen Lehrertätigkeit mitbringt. (ike)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...