Stadt verzichtet auf mögliche Berufung

Lauter-Bernsbach.

Die Stadt Lauter-Bernsbach verzichtet im Rechtsfall um eine Stützmauer im Wohngebiet Lindenring in Bernsbach auf eine Berufung. Jene Mauer drohte einzustürzen. Die Stadtverwaltung handelte, ließ das Bauwerk sanieren. Eine Kostenbeteiligung wollten die Anlieger nicht hinnehmen, zogen vor Gericht. Das entschied auf eine Kostenteilung für den Neubau, wonach die beklagte Wohneigentümergemeinschaft an die Stadt 42.600 Euro zu entrichten hat. "Wir verzichten auf die mögliche Berufung", sagte Bürgermeister Thomas Kunzmann (Freie Wähler). Die Mauer diene auch der Straße. Insofern sei die Kostenteilung in Ordnung. (ane)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...