Stadt will in Freibad und Oberschule investieren

Lauter-Bernsbach plant 2020 millionenschwere Baumaßnahmen

Lauter-Bernsbach.

Sportanlagen, Schwimmbäder, Oberschule - die Stadt Lauter-Bernsbach plant für 2020 eine Reihe größere Bauvorhaben. Mitarbeiter der Verwaltung und Bürgermeister Thomas Kunzmann (Freie Wähler) stellten einige jetzt während einer Einwohnerversammlung vor.

Im Bernsbacher Freibad zum Beispiel sollen rund 1,7 Millionen Euro in Technik, Becken und Gebäude fließen. Dafür werden Fördermittel beantragt. Kommen die pünktlich, könne es im Herbst 2020 losgehen. Andernfalls gibt es den Baustart vielleicht erst 2021, so Andreas Seltmann, zuständig für Bau und Liegenschaften. Aufgrund von Hygiene-Auflagen waren dieses Jahr im Bernsbacher Bad bereits die Durchschreitebecken zum Säubern der Füße saniert worden. Das Lauterer Freibad erhielt eine neue Filteranlage. Bürgermeister Thomas Kunzmann sagte auf Nachfrage von "Freie Presse", zwei Bäder seien zwar ein Kraftakt. "Aber wir sind stolz darauf." Für reichlich 102.000 Euro hatten die Bäder 2019 zudem mobile Hotspots für den Internetempfang erhalten.

Auch in der Oberschule in Lauter wird 2020 gebaut. Mehr als 200 Fenster werden ausgetauscht. Kosten: 400.000 Euro. 300.000 Euro seien als Fördermittel eingeplant. Da das Gebäude denkmalgeschützt ist, sei es ein anspruchsvolles Projekt. Die Stadt will zudem das Gebäude am Sportplatz in Bernsbach teilweise sanieren. Fassade und Dach müssten gemacht werden. Beim Dach seien die Arbeiten dringend, es muss wohl komplett erneuert werden, so Seltmann. Der Sportverein Saxonia werde Fördermittel beantragen. Die Kommune muss laut Bürgermeister Kunzmann einen Eigenanteil von 100.000 Euro aufbringen. Die Arbeiten am Lauterer Sportplatz an der Ludwig-Jahn-Straße seien zu 90 Prozent fertig. Derzeit erfolge das Verlegen des Kunstrasens und das Errichten der Leichtathletikanlage für den Schulsport. 2020 komme der Tartanbelag. Der Platz sei behindertengerecht, sogar die Kugelstoßanlage, betonte der Bürgermeister. In die Sanierung fließen insgesamt 2,45 Millionen Euro, ein Teil sind Fördermittel des Freistaats. Offen sei noch, was mit dem alten Sportplatz an der Lumbachhöhe in Lauter geschieht.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...