Stiftungspreis für Wirtschaftsförderung

Aue/Schwarzenberg.

Bei der Verleihung des "Großen Preises des Mittelstands" in Dresden ist die Wirtschaftsförderung Erzgebirge ausgezeichnet worden. Die Tochtergesellschaft des Landkreises mit ihrem 35-köpfigen Team erhielt den Sonderpreis als "Kommune des Jahres." Der diesjährige Wettbewerb stand unter dem Motto "Nachhaltig wirtschaften". In die Bewertung flossen Kriterien wie wirtschaftliche Entwicklung, Innovation, Mitarbeiterbindung und Engagement in der Region ein, geht aus einer Mitteilung hervor. In der Laudatio hieß es, die Wirtschaftsförderung habe sich "zur Schnittstelle zwischen Verwaltung, Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit für den erzgebirgischen Mittelstand entwickelt". (urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...