Straßenmeistereien sind vorbereitet

Erzgebirge.

Die Straßenmeistereien des Erzgebirgskreises haben sich auf die bevorstehende Wintersaison gut vorbereitet. Wie die Kreisverwaltung auf ihrer Internetseite aktuell berichtet, seien in den vergangenen Wochen bereits die Schneezäune bedarfsgerecht errichtet, Salzvorräte angeschafft und die Winterdienstfahrzeuge flottgemacht worden. In der Wintersaison 2020/2021 stehen für die Mitarbeiter der fünf Straßenmeistereien im Erzgebirgskreis mit Standorten in Aue, Stollberg, Schönfeld, Gornau und Zöblitz insgesamt 23 Fahrzeuge (Lkw Unimog/ Multicar/Schneefräse) zur Verfügung. Zudem werden im Auftrag des Landkreises insgesamt 35 Fahrzeuge von Fremdfirmen für die Schneeberäumung eingesetzt. Das damit zu betreuende Straßennetz beträgt laut Kreisverwaltung 1270 km. Die Straßenbauverwaltung in ihrer Zuständigkeit für Bundes-, Staats- und Kreisstraßen weist dennoch darauf hin, dass sowohl Personal- und Technikressourcen begrenzt sind und demnach der Winterdienst auch nicht zu jeder Zeit überall sein kann. Es obliege somit jedem einzelnen Verkehrsteilnehmer, sich auf jahreszeitbedingte Verhältnisse einzustellen und insbesondere eigenverantwortlich auf entsprechende Winterausrüstung zu achten. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.