Unfall deckt Corona-Verstoß auf

Aue/Schwarzenberg/Eibenstock.

Rund 60 Verstöße gegen Sachsens Corona-Schutzverordnung hat die Polizei nach eigenen Angaben von Montag bis Donnerstag im gesamten Direktionsbereich Chemnitz aufgedeckt. Mitunter geschieht das auf "Umwegen", so wie im Fall eines Pärchens, dass im hiesigen Altkreis beim Übertreten der Ausgangsbeschränkung ertappt wurde. Das Paar aus Freital und Olbernhau befand sich laut Polizei gerade auf der Rückfahrt von einem Spaziergang an der Talsperre in Eibenstock, als es mit seinem Volkswagen von der Bundesstraße 283 abkam und letztlich im Straßengraben landete. Beide blieben unverletzt, aber während der Unfallaufnahme fiel den Beamten der Verstoß gegen die Corona-Regeln auf. (kjr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.