Viererbrücke soll Neubau weichen

Bad Schlema.

Das als Viererbrücke bezeichnete Bauwerke im Kurpark von Bad Schlema soll einem Neubau weichen. Das beschloss der Stadtentwicklungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung. Grund ist der marode Zustand der Holzkonstruktion. Die Viererbrücke wird so genannt, weil sie aus vier einzelnen Brücken besteht. Sie sollen nun zurückgebaut und durch eine neue Fußgängerbrücke ersetzt werden. Die Stadtverwaltung schätzt die Kosten dafür auf eine fünfstellige Summe. (juef)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...