Wismut lädt zur Besichtigung ein

Johanngeorgenstadt.

Nach umfangreicher Sanierung, die sich über fünf Jahre erstreckte, wird am nächsten Dienstag die Betriebsfläche des einstigen Objekts 98 durch die Wismut GmbH an die Stadt Johanngeorgenstadt übergeben. Aus diesem Anlass ist laut Manfred Speer von der Wismut jedermann eingeladen, sich anzuschauen, wie sich dieses Relikt des frühen Uranerzbergbaus verändert hat. Das Ganze beginnt 15 Uhr, soll rund eine Stunde dauern und findet nach Speers Worten am Fuß der Böschungsfläche statt. Der Zugang sei nur zu Fuß möglich; der Treffpunkt liege oberhalb der Gartenanlage und sei über die Schwarzenberger Straße und die Külliggutstraße erreichbar. (kjr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.