Ausbildung: 564 Stellen sind noch nicht besetzt

Das aktuelle Lehrjahr geht zu Ende - 245 Jugendliche sind noch ohne Vertrag

Annaberg-Buchholz.

Auf dem Ausbildungsmarkt im Erzgebirge hat sich einen Monat vor dem Ende des aktuellen Ausbildungsjahres die Situation für Bewerber weiter verbessert, konstatiert Siegfried Bäumler. Der Leiter der Agentur für Arbeit in Annaberg-Buchholz resümiert zum Ende des Monats August: "1543 von insgesamt 1788 gemeldeten Bewerbern - das entspricht 86 Prozent - haben bereits ihre Ausbildung in trockenen Tüchern." 245 Jugendliche haben allerdings bisher noch keinen Ausbildungsvertrag unterschrieben. Dem gegenüber stehen momentan 564 Ausbildungsplätze in der Region, die bisher noch nicht besetzt sind.

Ein Blick in die Statistik offenbart, welche Berufe gegenwärtig am meisten gefragt sind: Elektroniker/in im Bereich Energie-/Gebäudetechnik (29), Zerspanungsmechaniker/in (25), Verkäufer/in (25), Anlagenmechaniker im Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (22), Restaurantfachmann/frau (22), Kaufmann/-frau im Einzelhandel (19), Koch/Köchin (17), Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk Fleischerei (17), Hotelfachmann/-frau (17) und Konstruktionsmechaniker/in (16). Siegfried Bäumler rät, sich jetzt noch auf dem schnellsten Weg einen Termin mit dem Berufsberater zu vereinbaren. "Sie haben den Überblick über alle freien Ausbildungsangebote."

Für die Aufnahme einer Ausbildung im neuen Ausbildungsjahr empfiehlt sich unterdessen der Besuch von einer der insgesamt vier Ausbildungsmessen im Erzgebirgskreis. Der Startschuss dazu fällt am Samstag in der Silberlandhalle in Annaberg-Buchholz - in der Zeit von 10 bis 15 Uhr. 104 Aussteller haben sich nach Angaben von Kerstin Hillig von der gastgebenden Wirtschaftsförderung Erzgebirge für diese erste Ausbildungsmesse angemeldet. Alle Unternehmen und Einrichtungen kommen dabei aus der Region. Im Mittelpunkt steht laut Kerstin Hillig die duale Ausbildung mit all ihren Vorteilen der Praxisnähe - zusätzlich ergänzt durch ein Angebot an Studienmöglichkeiten.

Die nächsten Ausbildungsmessen finden am 29. September in Stollberg, am 27. Oktober in Marienberg und am 10. November in Aue statt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...