Baugeschehen - Kompromiss bei Straßenbau gefunden

Langenberg.

In der Debatte um das Erneuern der Straßendecke auf der Elterleiner Straße in Langenberg von Abzweig Katharina bis Mühlstraße scheint nun ein Kompromiss gefunden. Das signalisiert Frank Kippig, Geschäftsführer der Wasserwerke Westerzgebirge. Auf dem genannten Teilstück wurden neue Abwasserrohre verlegt. Der Zweckverband Wasserwerke Westerzgebirge (ZWW) als Auftraggeber ist jedoch nur verpflichtet, auf Baubreite wieder zu verschließen. Die Straße, die aber etliche Schäden an beiden Fahrbahnrändern aufweist, gehört zum Bestand des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). Von dort gab es jetzt eine Zusage für eine finanzielle Beteiligung am Straßenbau. Der ZWW geht dafür in Vorleistung. Dafür werde ein Nachtrag in Höhe von 68.600 Euro beschlossen, sagt Kippig. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...