Bunte Nager in neuem Gehege

Im Auer Zoo der Minis ist ab sofort eine neue Tierart zu sehen. Es sind Schönhörnchen (Foto). Ein Pärchen zog in das Gehege ein, das nach zehn Monaten Bauzeit fertiggestellt wurde. Eigentlich war dieses für drei Buschschliefer vorgesehen, die von einem großen Zoo angeboten worden waren. Doch als sie im September abgeholt werden sollten, stellte sich heraus, dass die zwei Weibchen und ein Männchen aus nicht geklärter Ursache verschwunden waren. Jetzt musste sich der Auer Tierpark nach neuen "Mietern" umsehen, um nicht ausgerechnet zu den Herbstferien ein leeres Gehege präsentieren zu müssen. Die Lösung ergab sich mit den Dreifarben-Schönhörnchen, die von einem Züchter aus Nordrhein-Westfalen beschafft werden konnten. Nur in sechs Zoos in Deutschland werden solche Tiere gehalten. Die in Südostasien beheimateten Nager gibt es in 39 Unterarten. Die Tiere im Auer Tiergarten gehören zur kleinsten Unterart, die als Rafflesi bezeichnet wird. Sie kommen hauptsächlich auf Sumatra vor. (ike)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.