Detektiv und Beamte fassen Diebe

Quartett im Kaufland auf Beutezug

Aue-Bad Schlema.

Unter Mithilfe eines Ladendetektivs haben Beamte des Auer Polizeireviers am Dienstagnachmittag in Aue ein Quartett gefasst, das offenbar auf Diebestour war. Die vier georgischen Staatsangehörigen stehen laut Polizei im Verdacht, gemeinschaftlich Kosmetikartikel im Wert von insgesamt rund 470 Euro aus dem Supermarkt gestohlen zu haben.

Zunächst waren einem 38-jährigen Ladendetektiv drei Männer im Kaufland an der Schneeberger Straße aufgefallen, die Waren in ihren Taschen verstauten. Der Detektiv vermutete einen unmittelbar bevorstehenden Ladendiebstahl und informierte die Polizei. Dann verließen zwei der verdächtigen Personen das Geschäft. Alarmierte Polizisten fanden das Duo, einen 28-Jährigen und eine 30-Jährige, an einer nahen Bushaltestelle und kontrollieren beide. Die Frau hatte mehrere Packungen Kosmetika dabei, für die sie keinen Kassenbeleg vorweisen konnte. Zwei weitere zuvor vom Detektiv beobachtete Männer - 23 und 25 Jahre alt - konnten wenig später beim Verlassen des Einkaufsmarkts festgehalten werden. Auch sie hatten vermutlich gestohlene Waren, vor allem Pflegeartikel, in ihren Rucksäcken. Das Quartett wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls. (kjr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.