Ein Perser will im Erzgebirge seinen Weg machen

Majid Khakshourrazavieh kam als Asylbewerber aus dem Iran nach Johanngeorgenstadt. Drei Jahre später hat er einen Job, spricht Deutsch und erklärt, warum Großstädte schlecht für die Integration sind.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...