Eröffnungskonzert mit Zähneklappern

Die neue Spielzeit der Erzgebirgischen Philharmonie wurde mit Antonio Vivaldis "Die vier Jahreszeiten" gestartet. Die Geigerin Liv Migdal begeisterte. Und ein Italiener stellt alles in den Schatten.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...