Feuerwehr rettet Mann aus Wohnung

Aus dem Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Lindenstraße musste ein Mann von der Feuerwehr gerettet werden. Er hatte sich in der Nacht zum Freitag etwas auf dem Herd zubereiten wollen. Offenbar vergaß er sein Essen und war kurz darauf eingeschlafen, wie die Polizei mitteilte. Gegen 1.50 Uhr alarmierte ein Anwohner die Feuerwehr, als dichter Rauch aus den Fenstern quoll. Es wurde ein Zimmerbrand vermutet. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Aue und Alberoda konnten schnell ein Fenster öffnen und so die Wohnung betreten. Sie fanden den Mann in den verrauchten Räumen und brachten ihn ins Freie. Wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung musste er in ein Krankenhaus gebracht werden. Danach wurden seine Wohnung sowie der Hausflur mit Unterdruck belüftet. Im Einsatz waren insgesamt 21Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie Mitarbeiter von Polizei und Rettungsdienst. Zur Höhe des entstanden Sachschadens war gestern noch nichts bekannt. (nikm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...