Großbaustelle zwingt Verkehr auf Umleitung

Seit nunmehr fünf Wochen ist der ampelgeregelte Knoten von Bundesstraße 101 und Staatsstraße 271 in Raschau voll gesperrt. Und das bleibt - inklusive der damit verbundenen Umleitungen - noch mehrere Wochen so, voraussichtlich bis zum 18. November. Grund sind umfangreiche Bauleistungen. So müssen auf insgesamt 320 Metern Länge Kanalbau, Arbeiten an Entwässerungsanlagen und das Beseitigen von Hochwasserschäden erledigt werden. Starkregen hatte in diesem Bereich mehrfach zu Überflutungen geführt, Kanaldeckel ausgehoben und die Fahrbahndecke unterspült. Die im Bauzeitraum geltende weiträumige Umleitung aus Richtung Aue in Richtung Annaberg ist über Grünhain, Elterlein und Scheibenberg ausgeschildert, in Gegenrichtung analog. Im Ort wird der Fahrverkehr aus Richtung Annaberg über Markersbach, Annaberger Straße und Hauptstraße wieder zur B 101 geleitet. Die Umleitung aus Richtung Schwarzenberg führt über die Hauptstraße und die Beethovenstraße. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...